Winterthur

Bis am kommenden Sonntagabend ist Winterthur dank der Frühlingsmesse WOHGA wieder Messestadt!

Der Grosse Gemeinderat Winterthur hat den Traglufthallen-Kredit für das Freibad Geiselweid mit 27:26 Stimmen genehmigt.

Die Skulptur "Wildstägä" im Wildpark Bruderhaus ist jetzt im Besitz der Stadt Winterthur.

Das Winterthurer Unternehmen Kistler ist weiterhin auf Erfolgskurs.

Die Marketing-Organisation "House of Winterthur" zieht eine positive Bilanz des ersten Betriebsjahres.

Die Bevölkerungszahl der Stadt Winterthur ist stabil geblieben: 114200 Leute lebten Ende Dezember 2018 in der Eulachstadt.

Bettina Stefanini informierte über die Zukunft der von ihrem verstorbenen Vater gegründeten Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte.

Am Neujahrsapéro der FDP Winterthur referierte Swissmem-Präsident Hans Hess vor rund 200 Gästen.

Am traditionellen AXA-Neujahrsapéro blickte CEO Fabrizio Petrillo in eine illustre Gästerunde.

In Sternenberg fand am ersten Januarsonntag das traditionelle Fassdaubenrennen statt.

Am Bächtelistag-Event in der Winterthurer Eulachhalle würdigte Alt-Bundesrat Christoph Blocher Winterthurer Persönlichkeiten.

Die traditionellen Äschliwahlen am Neujahrstag in Elgg lockten viel Publikum an.

Mit einer Traglufthalle über dem Freibad Geiselweid soll der aktute Mangel an Wasserflächen für Alle in den Wintermonaten entschärft werden.

Leserbild

Go to top